Es gibt nur ein Kentucky!

Sie können die ganze Welt bereisen und werden nirgends das erleben, was Kentucky zu bieten hat! Wir nennen dies: There’s Only One Kentucky. Es gibt nur ein Kentucky Derby, nur ein Bourbonland und nur eine Pferdehauptstadt auf der Welt. Diese und viele andere unvergleichliche Erlebnisse sind nur in Kentucky zu finden.
Das Kentucky Derby hat Weltruhm und zudem gibt es in Louisville das einzige Kentucky Derby Museum und das einzige Kentucky Derby Festival, bei dem Veranstaltungen zwei Wochen lang Besucher aus der ganzen Welt anziehen. Die Liebesgeschichte zwischen Kentucky und dem Pferd wird in der Nähe von Lexington im einzigen Kentucky Horse Park dargestellt - einem 485 Hektar großen Park, der als Pferdefarm mit Museen, einer täglichen Vorführung von Zuchtpferden, Reitmöglichkeiten und vielen anderen Aktivitäten betrieben wird.
Fast der ganze Bourbon, den es auf der Welt gibt, wird in Kentucky produziert, und nur hier können Sie die Brennereien auf dem Kentucky Bourbon Trail® erkunden. Auf wunderbaren Touren können Sie in Brennereien die Methoden und Traditionen sehen, die mit dem amerikanischen Nationalgetränk verbunden sind.
Kentucky ist der Geburtsort von Abraham Lincoln, Amerikas sechzehntem Präsidenten, der das Land durch den amerikanischen Bürgerkrieg führte. Muhammed Ali, der sowohl als Athlet als auch wegen seines humanitären Engagements weltbekannt ist, und Bill Monroe, der Vater der Bluegrassmusik, wurden ebenfalls in Kentucky geboren. Die Geschichten dieser einflussreichen Amerikaner werden an Orten in Kentucky erzählt, die ihren Errungenschaften gewidmet sind. Das Muhammed Ali Center in Louisville ist beispielsweise ein sehr beliebtes und interaktives Museum über Alis Leben, sowohl im als auch außerhalb des Rings.
Der Mammoth Cave National Park, wo Sie das längste Höhlensystem der Welt erkunden können, befindet sich in Kentucky. Nur in Kentucky wird Amerikas Sportwagen - die kultige Corvette - hergestellt. Im Corvette-Fertigungswerk können Sie sehen, wie die Wagen von der Produktionslinie rollen, und dann das National Corvette Museum besuchen.